willkommen-ueberuns

eingangsbild2016-_02

willkommenbeigentlefire

    Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie uns besuchen und hoffen, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gefällt.
Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von unseren Hunden, unserer Familie und vor allen Dingen von unserem Leben mit unseren Hunden!

Eine Gesamtübersicht aller Seiten (einschließlich der Unterseiten) erreichen Sie entweder hier oder über den Button “Seitenübersicht”.
Wir haben uns sehr darum bemüht, eine benutzerfreundliche Navigation zu schaffen, die Sie nicht ins Labyrinth einer Internetpräsenz führt, sondern Ihnen einen guten Überblick über den Inhalt unserer Seiten verschafft.
Kritik und Anregungen stehen wir immer offen gegenüber.

Gentlefire bedeutet “sanftes Feuer”, damit ist jedoch nicht nur Feuer verbunden, sondern auch etwas zauberhaftes, unheimliches, verträumtes... und genau dem wollen wir mit dem Outfit unserer Internetpräsenz gerecht werden.

Wir denken, dass der Name “Gentlefire” sehr zutreffend für die Hunderasse ist, die wir züchten, denn sie ist zauberhaft und manchmal in ihrer Intelligenz unheimlich. Im Hause ruhig, lieb und verschmust... wenn es jedoch darauf ankommt und gefordert wird, sind alle sehr schnell hellwach und arbeitswillig.

Es ist verblüffend, wieviel diese Hunde verstehen und umsetzen. Es dauert niemals lange, bis Australian Shepherd (große, genauso wie die kleinere Varietät) in uns lesen können, wie in einem Buch...

ueber-uns1

    Unser Zuhause hat mehrere Gesichter...

IMG_3192

garten3

Unser Haus von der Straßenseite her betrachtet

Unser Welpenauslauf im Garten, teilweise überdacht

terrasse3

 

Die Terrasse

 

Wir leben in der Mitte des Ruhrgebietes, in einem sogenannten Ballungsgebiet. Dort haben wir uns eine eigene Oase geschaffen, die ideal für unsere zwei- und vierbeinigen Familienmitglieder ist.

reiner2

Unsere Familie besteht aus meinem Ehemann Reiner, meinen 2 Söhnen Julian und Marius, 5 Hunden und meiner Wenigkeit.
Mein Sohn Marius lebt noch in meinem Haushalt. Er ist allerdings schon so alt, dass er auch mal selbst sein Essen zubereiten kann.
Lieber genießt er jedoch “Hotel Mama”.

mariuskocht1

teich1

In diesem Teich haben alle meine Hunde erste Schwimmversuche gestartet. Gleichzeitig ist es oft auch das Gebiet unserer langen Spaziergänge.

Die Wiese um den Teich ist für unsere Vierbeiner zu einem “Hundespielplatz” geworden. Sie lieben es, dort Ball oder Frisbee zu spielen!

Gelsenkirchen war einmal eine Hochburg der Zechen. Die meisten Zechen sind jedoch stillgelegt und die ehemaligen Kohlenhalden sind begrünt. An Wochenenden sind sie bei Spaziergängern als Ausflugsgebiet sehr beliebt. In der Woche kann man allerdings in Ruhe “Gassi”  gehen und trifft fast nur Hundebesitzer.

nrw3

Hunde waren schon immer meine Begleiter

beateklein1

beateundfox1

heute1

vorgestern...

gestern...

...und heute

 

 

 

 

Seit meinem 10. Lebensjahr gab es Hunde verschiedener Rassen in meiner Familie. Bis Ende 1999/Anfang 2000
waren 2 rauhhaarige Foxterrier meine ständigen treuen Begleiter.

flori-hexe-korb1

 

Es war für mich ein schwerer Schicksalsschlag, dass ich beide Hunde wegen einer Krebserkrankung innerhalb von 5 Monaten über die Regenbogenbrücke
gehen lassen musste.

 

Mein Weg zum Aussie bzw. Miniature American Shepherd (Mini Aussie)

Durch meine Foxterrier habe ich erfahren, was es bedeutet Jagdhunde zu besitzen! Eine Freundin von mir hat Bearded Collies und ich habe diese Hunde immer bewundert, denn kein Hase oder Reh konnte sie dazu bringen, hinterher zu sprinten.

Wir hatten jedoch immer Hunde in einer mittleren Größe mit halblangem Fell. Nach vielen Recherchen bei verschiedenen Rassen fand ich in einem Hundelexikon die “North American Shepherds” und für mich stand fest, dass das genau die Hunderasse ist, die meinen Vorstellungen entspricht.

Leider musste ich feststellen, dass man die kleinen Aussies zu der Zeit nur in USA bekommen konnte. Daher entschloss ich mich zu einer Kompromisslösung. Zu Beginn des Jahres 2000 zogen Smokey und Medley bei uns ein.

smokey-familie1

medley-familie1

Smokey
Smokey ist Medley am 17.04.2015 in den Hundehimmel gefolgt.

Medley
Medley mussten wir am 11.6.2013 in den Hundehimmel gehen lassen

 

Trotzdem hat mich der Gedanke an einen “Mini”  nie losgelassen. Im November 2003 konnte ich mir meinen Wunsch endlich erfüllen, ihn im November 2005 durch Talitah verdoppeln und August 2006 mit E’Lisha sogar verdreifachen.

 

 

 

 

 

 

talitah-memory1

Talitah, geboren am 27.9.2005, ist am 18.7.2015 über die Regenbogenbrücke gegangen.
Bilder ihrer Hundekinder finden Sie auf unserer Nachzuchtseite (B-Wurf).

 

elisha1

shani10

E’Lisha

Shani

 

 

 

 

Bei uns leben außerdem Jumana und My Taj. Jumana ist eine Tochter von E’Lisha und My Taj ein Kind von Shani. Wir konnten uns einfach nicht von ihnen trennen.

 

 

 

 

jumana10-2011-9

mytaj2013-3

Jumana

My Taj

 

 

 

 

Alle unsere Hunde leben mit uns im Haus. Wir halten nichts von Zwingerhaltung! Ich bezeichne unsere Vierbeiner immer als Familienmitglieder ohne Stimmrecht *smile*. Sollten unsere Hunde jedoch einmal anfangen zu sprechen, wird es schwierig für uns...

 

nach-oben